Willkommen auf tarifpakete.de  
Top Tarifvergleich online. Erst informieren, dann sparen!

Geschwindigkeiten beim DSL

Das bieten aktuelle Bandbreiten

DSL Geschwingkeiten

Grundsätzlich gibt es verschiedene Arten von DSL und unterschiedliche Bandbreitenklassen. Als Privatanwender steht Ihnen in der Regel das ADSL zur Verfügung. Das „A“ steht in diesem Fall für „asymmetrisch“ und bedeutet, dass die Download-Bandbreite größer als die Upload-Bandbreite ist. Das bedeutet, dass die beiden Größen ein asymmetrisches Verhältnis zueinander haben. Wenn Sie also beispielsweise einen „6000er“ DSL-Anschluss besitzen, bedeutet das nichts anderes, als dass Sie eine Downloadgeschwindigkeit von 6.000 Kbit/s und eine Uploadgeschwindigkeit (beim Senden von Daten) von circa 400 Kbit/s nutzen. Vor wenigen Jahren wurde für den Privatkundenmarkt der ADSL2+ Standard eingeführt. In dieser erweiterten Form des ADSL werden Geschwindigkeiten von bis zu 25.000 Kbit/s im Down- und 3.500 Kbit/s im Upload erreicht. Dabei werden diese Größen je nach Netzbelastung dynamisch ausgehandelt. Hierzu wird außerdem ein Modem benötigt, welches über den UR2-Standard verfügt und somit diese großen Datenmengen verarbeiten kann. Meist verschicken die Anbieter an Sie aber ohnehin Geräte, die beide Geschwindigkeitsstandards verarbeiten können, unabhängig davon, welchen DSL-Anschluss Sie geordert haben. Sollten Sie allerdings einen Geschäftsanschluss benötigen, wird Ihnen hier in der Regel eine SDSL-Technik zur Verfügung gestellt. Da Businesskunden oft ein viel höheres Datenvolumen beim Senden von Daten als private Verbraucher nutzen, sind beim SDSL die Sende- und Empfangsbandbreite gleich groß, also symmetrisch. Heutzutage können Sie dabei dank neuester Technik auf eine Bandbreite von bis zu 6 Mbit zurückgreifen. Auf dem Markt der Breitband-Internetanschlüsse noch sehr neu und nur in sehr wenigen Regionen Deutschlands als Testversion erhältlich, ist das VDSL bzw. das VDSL2. Als Nutzer einer „Very High Data Rate Subscriber Line“ können Sie theoretisch auf eine Geschwindigkeit von bis zu 210 Mbit/s zurückgreifen. Eine der größten Innovationen dieser Technik ist, dass die enorme Bandbreite sogar symmetrisch verläuft, also in beide Richtungen gleich schnell genutzt werden kann. Momentan mangelt es jedoch dabei an der passenden Infrastruktur, sodass noch einige Zeit vergehen wird bis das VDSL flächendeckend verfügbar ist.


Upload und Download Geschwindigkeiten am Beispiel der Telekom (T- Home)


Produkt Downstream Upstream Mehr Informationen
DSL 1000 1.024 Kbit/s 128 Kbit/s zum Produkt
DSL 2000 2.048 Kbit/s 192 Kbit/s zum Produkt
DSL 6000 6.016 Kbit/s 576 Kbit/s zum Produkt
DSL 16000 16.000 Kbit/s 1.024 Kbit/s zum Produkt
DSL16 Plus 17.696 Kbit/s 1.184 Kbit/s /
VDSL 25 25.064 Kbit/s 5.056 Kbit/s /
VDSL 50 51.064 Kbit/s 10.048 Kbit/s /

Empfehlen und bookmarken Sie tarifpakete.de bei: Lesezeichen bei Mr.Wong setzen Lesezeichen bei Google setzen Lesezeichen bei Webnews setzen Lesezeichen bei Linkarena setzen Lesezeichen bei Folkd setzen Lesezeichen bei Yigg setzen Lesezeichen bei Oneview setzen Lesezeichen bei Wikio setzen