Willkommen auf tarifpakete.de  
Top Tarifvergleich online. Erst informieren, dann sparen!

Banken und Kreditinstitute im Zeitalter des Online Banking

Das Ende des Filialgeschäfts?

Finanzen

Over the Counter - das für außerbörslichen, also telefonischen Handel mit Wertpapieren stehende Akronym OTC könnte nicht nur für Derivate aller Art und Online-Brokerage eine Abkürzung darstellen. Auch die alltäglichen Bankgeschäfte neigen nach und nach dazu, einen kürzeren Weg zwischen Kunden und Kreditinstitut zu nehmen und dabei den sprichwörtlichen Schalter nicht mehr zu benötigen. Aber kann der Kunde tatsächlich auf die Filiale und den Berater verzichten? Und welche Möglichkeiten bietet das moderne Online Banking?


Service. Und der Kunde steht im Mittelpunkt.

Online Banking hat sich in den letzten zehn Jahren zur wahren Alternative für Schalterfilialen, Schlange stehen und Öffnungszeiten beachten etabliert. Gerade im Bezug auf das Privatkundengeschäft haben alle großen Kreditinstitute das Online Banking als Geschäftszweig, wenn nicht sogar als eigenes Unternehmen in ihrer Unternehmensgruppe etabliert. Transaktionen wie Überweisungen, Daueraufträge oder ähnliche Geschäfte sind dabei selbstverständliche Bestandteile des Servicepakets jeder Online-Banking-Präsenz der Kreditinstitute. Viel wichtiger scheint mittlerweile, vor allem Kleinst- und Kleinkredite über das Netz zu vertreiben. Direkte und unbürokratische Bearbeitung und Zusagen bilden neben übersichtlichen Navigationsleisten und umfassender Kundenbetreuung per Hotline oder E-Mail die Kernpunkte dieses Geschäftszweigs.

Zurück zum "Sparbuch-Kunden" ?!

Die Idee dahinter ist, durch Synergien und Verlagerung des Filialgeschäfts zugunsten des Online Bankings die Aufmerksamkeit auf die Kunden und deren Bedürfnis nach unkomplizierten und zeitsparenden Bankgeschäften richten zu können. Ging der Trend gerade bei Deutsche Bank , Dresdner- und Commerzbank die letzten Jahre immer mehr zum Abstoßen des Privatkundengeschäfts, besinnten sich die Banken in den letzten Jahren und mit Hinblick auf die drückende Online-Konkurrenz zahlreicher Direktbanken wieder ihrer 'Sparbuch-Kunden'. Jene waren über Jahrzehnte das Kerngeschäft der Banken, auch wenn sie viel Arbeit und wenig Profit bedeuteten. Im Gegensatz zu Service-Terminals und Schaltern, bietet Online Banking flexible und ortsunabhängige Transaktionen. Bequemlichkeit und erweiterte Serviceleistungen machen das Online Banking zur wahren und zeitgemäßen Variante, auch weil oftmals attraktive Konditionen bezüglich anderer Bankgeschäfte bei Eröffnung eines Online-Girokontos winken.

Die Mischung machts. Oder was ist Multichannel - Banking?

Die Virtualisierung der Bankgeschäfte für Privatkunden, bedeutet nicht, dass 'altmodische' Serviceleistungen wie etwa die persönliche Beratung vollkommen aufgegeben werden. Vielmehr ist Online Banking und die Zentralisierung der Leistungen und Konzentration des Filialgeschäftes- und Netzes die perfekte Symbiose eines umfassenden Service. Leicht abrufbare Informationen rund um das eigene Konto, Sparbuch oder Fonds sind selbstverständlicher Bestandteil aller Online-Portale der Banken. Den Kreditinstituten geht es um eine gesunde Mischung zwischen Online Banking und Filialgeschäft, allen Kunden den bestmöglichen Service bieten zu können.

Und die Vorteile vom Online - Banking?

Online Banking ermöglicht durch Einsparungen bei Vertriebs- und Infrastrukturkosten, allen Kunden entsprechend bessere Konditionen anzubieten. Davon profitieren alle Nutzer eines Online-Kontos. Trotzdem soll as Privatkundengeschäft am Schalter nicht verwaisen. Ein neues, innovatives Filialnetz aufzubauen kann auch mithilfe eines Unternehmensaufkaufs geschehen. So erwarb die Deutsche Bank die zur DZ Bank-Gruppe gehörende norisbank mit 334.000 Kunden und 98 Filialen [Quelle: Deutsche Bank].

Letztendlich geht es den Banken darum gehen, ihren Online Banking Service so breit wie möglich zu fächern und mit all seinen Facetten und Vorteilen dem Kunden vorzustellen.. Auch wenn das Online Banking als Internetphänomen anfällig ist, was Angriffe von Kriminellen angeht, herrscht jedoch insgesamt große Sicherheit durch umfassende Kundeninformation und entsprechende IT Spezialisten bei den Banken. Als Beispiel möge hier das so genannte Phishing dienen. Kunden des Online Banking bekommen immer öfter Mails von Ihrem Kreditinstitut mit der Aufforderung ihre Daten zu aktualisieren. Doch tatsächlich verstecken sich hinter den täuschend ähnlich sehenden Homepages und Links der Banken Kriminelle, die versuchen, auf diesem Weg an Passwörter und andere sensible Zugangsdaten zu kommen. Die Bemühungen und Erfolge der Banken, ihre Kunden vor solchen Betrügern zu warnen und zu schützen, sind Bestandteil eines zeitgemäßen Online-Banking-Angebots.

Empfehlen und bookmarken Sie tarifpakete.de bei: Lesezeichen bei Mr.Wong setzen Lesezeichen bei Google setzen Lesezeichen bei Webnews setzen Lesezeichen bei Linkarena setzen Lesezeichen bei Folkd setzen Lesezeichen bei Yigg setzen Lesezeichen bei Oneview setzen Lesezeichen bei Wikio setzen